Direkt zum Seiteninhalt

Betrieb

Kraftfahrzeuge > Touareg > Autogas
LPG - Autogas im VW Touareg
Erfahrungen mit der Umruestung meines VW Touareg V6 3.2 auf Autogas = LPG Liquified Petroleum Gas

Allgemeine Info
Nun fahre ich schon einige Wochen mit Autogas und bin sehr  zufrieden. Die Anlage funktioniert einwandfrei und hilft mir Geld zu  sparen. Ferner habe ich ein gutes Gefuehl mich an der Verbesserung  unserer Umwelt zu beteiligen.
Ansonsten gibt es noch nicht viel zu berichten. Ich bin  rundherum zufrieden und dem Anfangs mulmigen Gefuehl ist Zuversicht und  Vertrauen in die Gasanlage gewichen.
Ich kann nur jedem Benzinfahrer  den Umbau empfehlen. Nur aufgepasst, nicht an den falschen Umruester  geraten. Hier geht´s zu meinem.   1aAutogas

Amortisation
  • Der Verbrauch von ca 16ltr. mit Benzin hat sich bei ca.  19ltr. Gas eingependelt was ein Mehrverbrauch von ca. 20% ist. Das ist  voellig normal und auch prognostiziert worden.
  • Zur besseren Uebersicht meiner Tankkosten, sowie der  Vorausschau in Punkto Amortisation, habe ich mir die Spritkostentabelle  fuer Gasfahrer heruntergeladen. Ein nuetzliches Tool, dem Autor sei  Dank.
  • Spritkostentabelle

Erfahrungen
14.11.2007
Mittlerweile fahre ich 4 Monate ohne Probleme im Gasbetrieb.  In der ganzen Zeit habe ich 2x Benzin tanken muessen wobei der Tank noch  gut halb voll ist.
Mein Verbrauch hat sich auf  18,5l LPG eingependelt, wobei ich nicht sehr sparsam fahre ausser mit meiner Mutter.
In der Zeit bin ich 6500km gefahren und habe dabei bereits eine Ersparnis von ca. 600€  erzielt.
Tankstellen gibt es mittlerweile ausreichend, sodass ich  trotz der verhaeltnismaessig geringen Reichweite von ca.180 km noch  keine Probleme hatte rechtzeitig zu tanken.
            
25.06.2008
Ich habe die Umruestung noch keine Minute bereut alles  funktioniert perfekt und ich werde nur beim Tanken an die Gasanlage  erinnert. Einfach super.
Irgendwann 2009 wurde der Gasfilter gereinigt und das wars dann wieder.

24.11.2010
Es ist wie ein Wunder das Auto laeuft und  laeuft und laeuft.... Die aelteren kennen das noch aus Kaefers Zeiten.  Es ist nahezu das gleiche Gefuehl. Mein Auto hat die 100000km erreicht  und die Gasanlage hat sich schon mehrfach amortisiert ohne Reparatur  oder sonstige Probleme.

31.03.2012
Der Touareg hat jetzt 115000km gelaufen und wie langweilig,  immer noch laeft er problemlos. Ich bin sowas von zufrieden und  begeistert. Jeder der ohne Gas faehrt ist bedauernswert. Benzin tanke  ich nur zweimal im Jahr.

15.02.2015
 Jetzt hat der Touareg 130500km auf dem Tacho und läuft wen  wundert's perfekt. Ich hätte mal das an Treibstoff gesparte   zurücklegen sollen, dann hätte ich ein schönes Sümmchen  beisammen, aber sparen ist ja heute weniger in. Dafür aber mehr für sein  Geld bekommen. Mal sehen wieviel Jahre das noch so gut weiter geht.

09.04.2016
 Kilometerstand ist jetzt bei 148000km   und ich bin immer noch glücklich mit meinem Touareg. Wie zu  Käfers Zeiten, er läuft und läuft und läuft...aber heute kommt noch  dazu, er spart und spart und spart...

31.08.2016
 Jetzt scheint es bei 152000km doch mal ein Problem zu geben.  Nicht mit der Gasanlage aber mit dem Motor. Er ruckelte ein bisschen  und ich bat die Werkstatt meines Vertrauens mal nachzuschauen. Ergebniss  war keine Kompression auf Zylinder 6. Nach einigem hin und her und weil  ich das Auto ja schon fast Liebe willigte ich in einen neuen  Zylinderkopf ein. Kosten 7500,-€, lohnt nicht mehr würden vernünftige  Leute sagen. Kurz darauf schnurrte er wieder und ich war zufrieden.

27.10.2016
 Die Freude war leider nur von kurzer Dauer. Plötzlich kein  Vortrieb mehr und ich ließ das Auto ausrollen. Nach Abschleppen und  Check in der Werkstatt hieß es dann, warscheinlich Getriebeschaden.   Weiß leider nicht was aus uns beiden jetzt wird.

24.05.2017
 Wir sind wieder vereint, das Getriebe   wurde erneuert und jetzt schaltet der Dicke wieder. Für  4850,-€ bei RSM in Kitzingen reparieren lassen. Jetzt hoffe ich mal das  meine Pechsträhne zu Ende ist und ich wieder weiter sparen kann beim Gas  geben. Denn die Gasanlage von alledem unbeeindruckt funktioniert  problemlos.

07.01.2018
 Mein Dicker hat jetzt 164000km auf der Uhr und mußte seit  der Getriebereparatur sehr viel arbeiten. Viel Hängerbetrieb mit Bagger  oder Hausauflösung war er recht gut dabei und alles funktioniert wieder  ausgezeichnet. Die Gasanlage hilft mir die Kosten für die Reparaturen  langsam wieder einzufahren. Wir, der Dicke, die Gasanlage und ich, sind  wieder ein Team.

06.03.2018
 Leichter Wasserverlust wurde untersucht und es stellte sich  heraus, dass der Verdampferschlauch undicht war. Das ist nach so langer  Zeit ein normaler Verschleiß. Der Schlauch wurde ausgetauscht und nun  ist alles wieder dicht und in Ordnung.

16.10.2018
 Mittlerweile hat der Dicke 172000km runter nachden das  Antriebswellen Mittellager repariert und die Klima Undichtigkeit beseitigt wurden läuft wieder alles perfekt. Die Gasanlage  macht keinerlei Probleme und ich habe bald die Reparaturkosten wieder  reingeholt.

20.11.2019
 Hallo es gibt mich noch, ich heiße der Dicke und habe  mittlerweile die 180000km überschritten. Ich befinde mich in bester  Gesundheit. Mein Herrchen spart immer noch jede Menge Geld durch meine  Gasanlage.
 Ich werde nicht mehr so viel genutzt da ich Konkurenz durch  die Oldtimer bekommen habe, aber im Winter und im Anhängerbetrieb werde  ich noch gebraucht und bin unverzichtbar.

13.05.2020
 Läuft und läuft, wenn das so weitergeht erlebt er noch das  H-Kennzeichen. Ich bin sehr zufrieden mit der Gasanlage die keinerlei Probleme macht.

09:03:2021
Im Winter zu Corona Zeiten sind alle Konkurenten wie Oldrimer und Truckcamper im Winterlager und so werde ich wieder öfter genutzt. Mir geht es gut, alles funktioniert und mein Herr denkt gar nicht daran mich zu verscherbeln. Ich der Dicke spare Ihm noch immer jede Menge Geld durch meine unkaputtbare Gasanlage.


   
18.04.2021
Zurück zum Seiteninhalt