Direkt zum Seiteninhalt

Kauai

Reisen > Hawaii - Nov. 1999
Hawaii vom 28.11.   27.12.1999

Rundreise:
Oahu  Big Island  Maui  Kauai  Oahu

Mit Flugzeug und Mietwagen unterwegs.

13.12. Kauai
Ist schon wieder Flugtag, um 11.40 geht’s ab Maui über Honolulu nach Lihue/Kauai 13.15 an.

Dieses Mal haben wir einen ganzen Nachmittag am Pool. Das Hotel ist toll gelegen mit Wiese direkt bis zum Strand.
Abends einmal den Hwy auf und ab und wir landen bei einem Japaner. Trotz Uwe’s Unkerei und einem Stromausfall ist er sehr gut.
14.12.
Erster Versuch Richtung Norden bis zum Kilauea Lighthouse. Ab dem Leuchtturm Regen. Wir fahren trotzdem weiter an wunderschönen Stränden bis zum Ende im Ha’enas State Park. Aber es hört nicht auf, also wieder zurück zum Hotel. Nach einer Runde Shuffle Board, Schwimmen, Hot Pot beschliessen wir noch eine Kleinigkeit zu essen – eine Pizza zusammen – wir habens grade so geschafft. Im Hotel werden gerade mit grossem Tamtam die vielen Fackeln angesteckt. Danach gibts Livemusik der wir bei einem guten Drink vom Balkon aus lauschen.
15.12.
Die Sonne scheint und heute geht’s früh los. Wir fahren Richtung Süden zum Waimea Canyon.
Wir haben eine wunderbare Sicht auf den Canyon, trotz  einiger Nebelschwaden an manchen Stellen. Als wir oben auf dem Kalalau  Valley Lookout und dem Puuokila Lookaut sind ist keine Wolke mehr da.  Von hier aus hat man einen traumhaften Blick auf die Anfänge der Na Pali  Coast. Ein z.Zt. sehr glittschiger Trail führt von hier aus in das Na  Pali Gebiet.
Als wir wieder zurück über den Kokee State Park Richtung Kekaha fahren ist der Canyon schon wieder zugezogen.


Wieder am Meer angekommen fahren wir weiter Richtung Polihale State Park Die Strasse dahin stellt sich als absolute Offroad-Strecke heraus, die nach dem Regen der letzten Tage noch ziemlich unter Wasser steht. Nachdem wir im Waimea Canyon noch mit einem jungen Amerikaner gelacht haben, dessen Auto bis übers Dach voller Lehm war, dass man nicht mal die Farbe mehr erkennen konnte, sehen wir jetzt auch nicht viel besser aus. Aber der Strand ist absolute Spitze, der längste Sandstrand auf Kauai (25 km) und fast menschenleer, nur die Wellen sind etwas über meine Standfestigkeit.


Nach einem schönen Nachmittag landen wir, nachdem wir alle Strässchen in dieser Ecke der Insel abgefahren haben zum Abendessen im Duke’s einem tollen Lokal direkt am Strand.   Das Essen ist sehr gut und relativ preiswert, Uwe’s MahiMahi ist Spitzenklasse.
16.12.
2. Versuch Richtung Leuchtturm, heute klappt’s. Wunderschönes Wetter und wir sehen endlich wie es hier ausieht. Vom Leuchtturm aus kann man Delphine springen sehen und durch ein Fernglas einen Albatros brüten. Man hat einen tollen Blick über die Küste. Weiter geht’s nach  Kilauea, Princeville, Hanalei, vorbei an grossen  Taro Anbaugebieten,  bis  zum Hae’na State Park am anderen Ende der Na Pali Coast.
Dort verbringen wir einige Stunden am Strand und schauen den Surfern zu, die sich an den hier ganz schön hohen Wellen versuchen.
Gegen Abend zurück ins Hotel, noch mal Swimmingpool, Jacuzzi und dann versuchen wir noch mal den Japaner vom 1. Abend in Hanama’ulu. Dieses Mal werden wir nicht enttäuscht. Das Essen ist absolut Spitze und das Lokal hat einen wunderschönen Japanischen Garten in den man, von den verschiedenen Zimmern des Restaurants, hinausgehen kann.
17.12.
Uwe möche noch mal die „tolle“ Strasse zum Strand nach Polihale fahren.. Zuerst sehen wir uns aber die Opaka Fälle und ein wiederaufgebautes historisches Dorf an.
Die Strasse zum Strand hat heute schon fast keine Schlammlöcher mehr, am Strand ist aber auch keine Sonne. Also zurück nach Kekaha Beach. Hier ist Sonne und Uwe kommt gerade vom joggen zurück. Zurück im Hotel nach einer Runde Schwimmen, zweimal Free Carwash und dann ans Seafood Buffet im Hotel mit Livemusik.
18.12.
Fühstück im Hotel noch ein paar Stunden am Swimmingpool, Koffer packen und Schluss ist’s mit Kauai.
Abflug gegen Mittag nach Honolulu. Hat alles funktioniert und wenn wir uns an die Anweisungen halten, finden wir auch den richtigen Bus. Fortsetzung von Kauai noch mal an den Pool zum Sunset an den Strand, Abendessen im TGIF.
18.04.2021
Zurück zum Seiteninhalt